Grundschule Pavenstädt

Die 3c baut eine Stadt

Stellt euch vor, ihr dürftet eure eigene Stadt bauen. Ihr könntet sie nach euren Vorstellungen gestalten und entwerfen. Was wäre euch wichtig?

Dieser Frage widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c in den letzten Wochen.

Im Rahmen des Sachunterrichts hatten sie sich gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Drießen mit dem Thema „Gütersloh“ auseinander gesetzt und den Wunsch entwickelt, eine eigene Stadt zu bauen. Dass dieser Wunsch gar nicht so einfach umzusetzen sein würde, das merkte die 3c recht schnell.

Schaut man auf der Homepage des Kreises Gütersloh und sucht etwas zum Thema „Städteplanung“, so findet man dort folgenden Eintrag:

„Die Stadt zu entwickeln ist die Aufgabe der Stadtplanung. Dabei sind viele Belange gegeneinander abzustimmen. Öffentliche und private Interessen müssen miteinander in Einklang gebracht werden. “

Genau vor dieser Herausforderung standen auch die Schülerinnen und Schüler der 3c. Die Meinung eines Einzelnen umzusetzen ist einfach. Doch was ist, wenn ganz viele Ideen und Wünsche in die Planung einer Stadt mit einfließen sollen? Zusammen diskutierte die 3c,  wägte Entscheidungen ab und überlegte, wie ihre eigene Stadt aussehen könnte. Entstanden ist eine tolle Stadt, eine Kinderstadt mit dem Namen „ Kinder Gütersloh“. Bestaunen könnt ihr sie aktuell im Foyer unserer Schule und wenn ihr wissen wollt, was sich eure Mitschüler bei ihrer Stadt gedacht haben, dann klickt doch das untere Video an. Dort erzählen euch Thorben, Mazen, Johanna und Mika nochmal ganz genau, was es in „Kinder-Gütersloh“ zu bestaunen gibt.