Grundschule Pavenstädt

Die Wiese lebt…

 

bei Tag und Nacht. Ist der Titel des diesjährigen Musicals.  90 Kinder wirkten an der Aufführung mit. Egal ob Chor oder Theater-AG. Mit viel Freude und Engagement waren alle kleinen Akteure und viele freiwillige Helfer dabei, als  es galt die  Wiese zu retten. Mehr als 700 Zuschauer waren bei den beiden Aufführungen ganz verzaubert.

IMG-20160622-WA0015

Eigentlich ist es auf der Wiese ganz friedlich. Tag- und Nachttiere leben alle gemeinsam  dort. Da sind die fleißigen Bienchen, die den ganzen Tag Nektar sammeln.

imageb

Die wunderschönen Schmetterlinge, die sich für etwas Besseres halten.

imagecDie Ameisenarmee marschiert vorbildlich in Reih und Glied.

imagea

Die Spinnen kommen gar nicht nach ihre Netzte zu weben.

imagee

Elegante Motten sind auf der Suche nach Licht und tricksen die blinden Asseln dabei aus.

imagedimagei

Die kleinen Glühwürmchen beginnen ihren Sommertanz und die Fledermäuse proben für die große Flugshow.

image2

E

Aber da sind auch leider Herr  Zaster und Frau Block. Diese beiden möchten ein Einkaufszentrum und eine 6 spurige Straße auf genau dieser Wiese bauen.

Dafür engagieren sie ausgerechnet den faulen Chef und den trotteligen Jochen.

IMG-20160622-WA0008

Klar, dass die Tiere etwas unternehmen müssen. Die Bienenkönigin befielt den Fledermäusen und den Ameisen die beiden Bauarbeiter von der Wiese zu vertreiben.

Das gelingt auch zuerst, aber dann befiehlt Herr Zaster, dass schwere Baumaschinen anrücken müssen.

Zum Glück ist da der kleine Marienkäfer Marty, der Professor  Krauskopf belauscht und hört, dass auf der Wiese etwas BESONDERES gefunden werden muss, um den Bau zu stoppen.

f

Marty hat sofort eine Idee und erhält Unterstützung von der Bienenkönigin. Sie befiehlt den Tieren Gilbert, ein etwas tollpatschiges Glühwürmchen, zu etwas BESONDEREM zu machen.

g

Der Professor ist ganz aufgeregt, nachdem er dieses besondere Tierchen entdeckt. Er ruft sofort den Umweltminister an und dieser stoppt  sofort die Bebauung des Areals.

Jetzt haben alle Tiere Grund zu feiern. Ihre Wiese bleibt wie sie ist.

Weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen!!!!!!

Danke an all die Kollegen und Mitarbeiter  der OGS, Herrn Grimm, den vielen Eltern, Maike und Cordula, Frau Handelmann, Frau Trillsch, Frau Koschmieder , Frau  Posdziech, den  tollen Kuchenspendern und alle die wir hier vergessen haben.

Vielen lieben Dank auch für die vielen Spenden! Wir wollen ja in einen Bühnenvorhang investieren. 🙂

Demnächst gibt es auch wieder eine DVD zum Stück, darüber informieren wir euch aber rechtzeitig, wenn es soweit ist.

 

Euer Theaterteam

Sandra Doennecke ( Theater-AG OGS)

Daniela Rauh (Theater-AG Schule) und Antje Kammeier ( Chor- AG)